Physiotraining
im Vita Nova






Physio-Training

Der neue Weg zur Gesundheit für Rücken und Gelenke

Im Unterschied zur Physiotherapie erfolgt das PHYSIO-TRAINING ohne ärztliche Verordnung und man kann ohne Terminprobleme sofort starten. Das spezielle Training wurde für bestimmte gesundheitliche Problemstellungen entwickelt. Hierzu zählen Rückenschmerzen oder altersbedingte Hüft- und Knieprobleme.

Das PHYSIO-TRAINING dient aber auch dem Muskelaufbau nach typischen operativen Eingriffen im orthopädischen Bereich, wie z.B. die muskuläre Sicherung bei Gelenkersatz oder nach einem Bandscheibenvorfall.

“Being physically healthy is

not expensive, being injured is”

Dr. Wolff Sports & Prevention

Erfolgreiche Systeme für Rückenfitness
und Therapie

Das Physiotraining von Dr. Wolff schließt die Lücke zwischen der Physiotherapie und dem herkömmlichen Krafttraining an Geräten. Nach einer Verletzung oder OP steigst du mit einer optimalen Belastungssteuerung an den Dr. Wolff Geräten ein. Hierbei wirst Du langsam an die Bewegungsmuster des Alltags herangeführt und kräftigst Deinen Bewegungsapparat. Die Geräte sind speziell für Leute mit Problemen im Hüft-, Knie-, Rücken- und Schulterbereich konzipiert.

Smart Flexx Rückgratkonzept

Muskellängentraining kombiniert mit den Lehren des Yogas. Für mehr Beweglichkeit und ein besseres Körpergefühl

Muskellängentraining mit fle-xx dient dazu den einseitigen Bewegungsmustern des Alltags entgegenzuwirken. Hierbei verfolgen wir mit dem Kunden das Ziel, Fehlhaltungen vorzubeugen bzw. zu beseitigen.

Verkürzte Muskeln werden verlängert und gestärkt
Kraft- und Ausdauertraining werden ideal ergänzt.

Und das tolle daran – die Geräte funktionieren alle mit Deinem eigenen Transponder und stellen sich selbstständig auf Deine individuellen Gegebenheiten ein.

Fasziale Schmerztherapie

Bei der Schmerztherapie steht die Beschwerdefreiheit unserer Kunden im Vordergrund. Eine spezielle Behandlungsmethode und das Ansteuern verschiedener Punkte kann dabei helfen, Schmerzen und Blockaden zu lösen. Vor allem bei akuten Schmerzen kann ein Krafttraining kontraproduktiv sein und Probleme sogar noch verschlimmern. Hier macht es mehr Sinn, vorher mit der Schmerztherapie zu beginnen und erst nach Abklingen der akuten Schmerzen damit einzusteigen.

MedX

Mit den medizinisch zertifizierten Geräte von MedX kräftigst Du speziell deine Muskulatur im Rumpfbereich, um Deinen Rücken zu entlasten. Die Geräte können Dir helfen, Rückenprobleme zu verringern, oder zu beseitigen und Deine Muskulatur präventiv und langfristig zu kräftigen.

Rehasport nach §44

Reha Sport ist ein Gesundheitskurs für alle, die unter körperlichen Beschwerden leiden. Dies können beispielsweise Wirbelsäulen- und Haltungsschäden, Gelenkschäden, Inkontinenz, Osteoporose, Morbus Bechterew oder Gliedmaßen Schäden sein. Auch zur Krebsnachsorge ist Reha Sport bestens geeignet.

Ziel ist unter anderem, die Ausdauer und die Kraft zu stärken, sowie Koordination und Flexibilität zu verbessern.

Ihr Weg zum Reha Sport

1. Wer kann Rehasport nutzen?

Rehasport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. Für chronisch Kranke, wie auch für Menschen, die auf dem Weg sind, chronisch krank zu werden. Dabei gibt es keine Altersbegrenzung. Rehabilitationssport kann auch für Kinder in Betracht kommen. Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport, durch das weiterführende Training, den Behandlungserfolg.

2. Rehasport auf Verodnung des Arztes

Rehasport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. Für chronisch Kranke wie auch für Menschen, die auf dem Weg sind, chronisch krank zu werden. Dabei gibt es keine Altersbegrenzung. Rehabilitationssport kann auch für Kinder in Betracht kommen. Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

3. Kostenübernahme durch die Krankenkassen

Rehasport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. Für chronisch Kranke wie auch für Menschen, die auf dem Weg sind, chronisch krank zu werden. Dabei gibt es keine Altersbegrenzung. Rehabilitationssport kann auch für Kinder in Betracht kommen. Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen Behandlungen stabilisiert der Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

4. Wass soll Rehasport bewirken?

Der Einstieg in die einzelnen Kurse ist jederzeit möglich. Ziel des Programms ist es, Ihre Beschwerden zu lindern bzw. vorzubeugen. Kraft und Ausdauer, Koordination und Flexibilität werden verbessert. Der Rehasport dient als Hilfe zur Selbsthilfe. Dabei soll auch die Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit gestärkt und zu einem lebensbegleitenden Sporttreiben motiviert werden.
Rehasport wird auf Deine individuellen körperlichen und gesundheitlichen Bedürfnisse abgestimmt. Die Qualität wird durch den Verband, die betreuenden Ärzte und die qualifizierten Übungsleiter sichergestellt.

5. Gesprächstermin vereinbaren

Sobald die Krankenkasse Ihre Verordnung genehmigt hat, rufst Du uns an, um ein Beratungsgespräch zu vereinbaren.

Jetzt anrufen

06182 – 2 59 44